Die Ausnahmesituation im Zusammenhang mit dem Coronavirus erfordert besondere Wachsamkeit und Hygienemassnahmen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter wie auch Ihrer Kunden. Vergessen Sie dabei nicht, dass auch Ihr Terminal ein häufiger Kontaktpunkt ist und reinigen Sie es regelmässig.
 
 

Wie reinige ich mein Terminal richtig?










Wichtig: Behandeln Sie Ihr Terminal wie ein Smartphone oder Notebook. Verzichten Sie auf Putzmittel, die Sie nicht auch zur Reinigung dieser Geräte verwenden würden.

 

Wahl des richtigen Reinigungsmittels

Wir empfehlen Ihnen, eine Lösung aus mindestens 70% Ethanol und Wasser zu verwenden. Verwenden Sie keine normalen Reinigungs- oder Desinfektionsmittel, da diese Ihr Gerät beschädigen könnten. Verzichten Sie auch auf schädliche Produkte wie z.B. Lösungsmittel wie Aceton und Testbenzin. Verwenden Sie kein Isopropanol.

Reinigung des Displays

Reinigen Sie das Display Ihres Terminals mit einem antistatischen Tuch.

 

Warum ist die Reinigung meines Terminals wichtig?

Ihr Terminal dient als häufiger Kontaktpunkt zwischen Ihren Kunden und Ihren Mitarbeitern. Bakterien und Viren verbreiten sich leicht, nicht nur durch den Kontakt mit anderen Menschen, sondern auch durch den Kontakt mit Gegenständen wie Telefonen, Computern, Tastaturen, Türklinken und auch durch Terminals. Studien deuten darauf hin, dass Corona Viren, wie COVID-19, auf Oberflächen mehrere Stunden oder sogar Tage lang infektiös bleiben können.
 

Wie oft soll ich mein Terminal reinigen?

Wenn nur eine Handvoll Menschen pro Tag Ihr Terminal benutzt, reicht eine tägliche Reinigung aus. Wenn Sie aber zahlreiche Transaktionen an einem Tag durchführen, empfehlen wir Ihr Terminal mehrmals täglich zu reinigen.
 

Die Befolgung dieser einfachen Schritte hilft Ihnen, Ihre Kunden und Mitarbeiter zu schützen und ihnen die Gewissheit zu geben, dass Ihr Unternehmen alles tut, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern.
(Quelle Worldline)